Hamburg 040 / 713 744 -0
info@mts-hh.de
Berlin 030 / 43 59 69 -0
berlin@mts-hh.de

MTS Spedition & Logistik GmbH

Sprechen Sie uns an – wir haben die passende Lösung für Ihren Transport.
Gigaliner

Mit Überlänge auf die Straße: So sollen Gigaliner den Lastverkehr revolutionieren

Bald könnte es neben dem klassischen LKW auf deutschen Straßen eine überlange Erscheinung geben: Den Gigaliner. Diese riesigen Straßenzüge sind auch unter den Synonymen Europäisches Modulares System oder Ecocombi bekannt und bieten vor allem in puncto Sparsamkeit einige Vorteile gegenüber klassischen Lastern.

Denn dieser überlange Lastkraftwagen besitzt eine Fahrzeuglänge von 25,25 Metern und ein Lastgewicht von bis zu 60 Tonnen, in Deutschland wird gerade mit 44 Tonnen Zuladung getestet. Während sich das System in Deutschland derzeit nur auf dem Prüfstand befindet, sind die Ecocombis in Schweden und Finnland bereits seit den 70ern Alltag auf den Straßen. Seit einer Änderung der EG-Richtlinien im Jahre 1996 wird auch europaweit mit den langen Lastern experimentiert, Verkehrsminister Dobrindt ist großer Freund des Ecocombis und damit stehen auch in Deutschland die Chancen auf baldige Zulassung recht gut.

Chancen und Probleme der Überlänge

Vergleich Gigaliner

Vergleich Gigaliner

Derartige Dimensionen eines LKW sind natürlich auch mit Problemen verbunden. Das betrifft etwa schon die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung. Mit über 25 Metern Länge stellen bereits Punkte wie der Wendekreis eine Herausforderung dar. Auch das Überholen von Fahrzeugen ist Gigalinern nur so lange erlaubt, wie sich die Fahrzeuge mit maximal 25 km/h fortbewegen.
Gegner von Gigalinern sehen vor allem in der Unübersichtlichkeit der Fahrzeuge eine erhöhte Unfallgefahr. Vor allem bei Überholvorgängen mit anderen LKW seien schwierige Situationen vorprogrammiert.
Ecocombis sind als Alternative für den Straßenverkehr eben deswegen so sinnvoll, weil die Fahrzeuge extrem sparsam und ökologisch sind. Aufgrund der Überlänge sind zwei Fahrten so lasteneffizient wie drei Fahrten mit regulären LKW. Dies spart rund 25 Prozent Kraftstoff und sorgt aufgrund dessen auch für einen deutlich reduzierten CO2-Ausstoß.
Auch die Einsatzziele der Gigaliner bieten ökonomische und ökologische Vorteile, denn vornehmlich dienen die riesigen Laster zum Transport von Gütern mit großem Volumen aber niedrigem Gewicht. Werden so etwa Dämmstoffe transportiert, entsteht keine zusätzliche Abnutzung der befahrenen Straßen. In Deutschland soll das zugelassene Gesamtgewicht auch nach der Testphase auf 44 Tonnen limitiert bleiben.

Längere LKW in naher Zukunft?

Ob auch MTS Spedition Berlin / Hamburg in Zukunft auf die Ecocombis setzen kann, wird die Zukunft zeigen, denn viele Fragen rund um die Maschinen sind noch gar nicht geklärt. Das betrifft nicht etwa nur die Zulassung, sondern auch infrastrukturelle Probleme. Im normalen Straßenverkehr etwa können sich Ecocombis kaum bewegen, Kreisverkehre sind unbefahrbar und auch Notfallbuchten und Parkplätze auf Autobahnen sind derzeit für die riesigen Laster nicht ausgelegt.
Wenn die derzeitigen Probleme aber ausgeräumt werden und die Politik den Gigalinern den Weg frei räumt, könnten die Ecocombis bald auch auf deutschen Straßen zum Alltag gehören.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Datenschutzerklaerung2018/
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen